Hast du Magen- oder Verdauungsprobleme?

Fühlst du dich, erschöpft, lustlos, krank? Ärgern dich Schmerzen, Sodbrennen, Reflux oder Übelkeit? Warst du schon beim Arzt, aber so richtig helfen dir die Medikamente nicht? 
Möchtest du deine Magen-Darm-oder auch Verdauungsbeschwerden lieber mit Ernährung als mit Medikamenten behandeln? 

Dann bist du hier genau richtig. Herzlich willkommen auf Liebsal, deine Spezialisten bei Magen und Darmgesundheit.

Genieße dein Leben ohne Gastritis.

Möchtest du deine Magenbeschwerden ohne Medikamente behandeln?

Neben den Blogbeitrag findest du auf dieser Seite auch Empfehlungen zu Produkten, dir dir den Weg dorthin erleichtern. Alle Produkte haben das Ziel deine Beschwerden schnellstmöglich zu lindern und sieh haben außerdem eine entzündungshemmende und magenstärkende Funktion.

Weiter unten findest du auch eine Checkliste für Gastritis, falls du dir nicht ganz sicher bist unter welchen Magenbeschwerden du eigentlich leidest. Sie gibt dir einen Leitfaden, was du schon mal tun könntest um Beschwerden zu lindern, bis deine Bücher die du hier bestellen kannst bei dir sind.

Weißt du nicht genau, ob du unter einer Gastritis leidest?

Mache hier den kostenlosen Selbsttest und erfahre innerhalb von kurzer Zeit wie es um deinen Magen steht.

Ultraschall bei Gastritis - Tag 15 meiner Adventskalender Reise

Ultraschall bei Gastritis - Tag 15 meiner Adventskalender Reise

An 15 Tag meiner Adventskalender Reise

gibt den Impuls für diese Mail der Adventskalender „Erfolgsfunkeln“ von Nicole. Im 15. Türchen erzählt sie, wie Dinge geschehen können, wenn wir ganz fest an sie glauben, sie innerlich visualisieren und dies oft, also eigentlich ständig wiederholen.

Durchchecken am Ende des Jahres

Heute war ich beim Arzt. Sich am Ende des Jahres einmal so richtig durchchecken lassen, finde ich eine hervorragende Idee.

Entweder gibt das Ergebnis für das neue Jahr eine Richtung vor, was ich gerne verändern möchte, falls sich bei diesem durchchecken etwas finden sollte. Oder ich gehe sehr entspannt ins neue Jahr und freue mich wie gesund ich bin.

Gastritis 2019

Wenn du meinen Blog schon eine Weile folgst, weißt du, dass ich 2019 eine Gastritis hatte. Diese wollte ich gerne ohne schulmedizinische Medikamente, sondern über Ernährung heilen. Ich hatte das Glück, einen Arzt an meiner Seite zu haben, der dies nicht nur unterstützte, sondern dessen Idee das war.

Freude und Genuss

Ich beschäftigte mich über anderthalb Jahre mit dem Kochbuch „Den Magen mögen“. Mein Wunsch an das Buch war, es sollte viel Genuss enthalten. Denn wer wird schon gerne mit Schonkost gesund?

Stimmung heben

Die Beschäftigung von Freude und Genuss hob meine Stimmung, jeden Tag ein bisschen mehr. Ich freue mich über jedes entstehende Rezept und das Ergebnis auf meinem Teller.

Ist Genuss ein Gefühl?

Über die Wochen beschäftigte ich mich mit dem kreieren von Rezepten, aber eigentlich viel mehr mit den Gefühlen von Freude und Genuss. (ist Genuss, ein Gefühl, ja ist es, ich habe es gerade gegoogelt)

Auf diese Weise entstanden leckere Gerichte und ich wurde nebenbei gesund. Nach drei Monaten zeigte sich keine Entzündung mehr bei der Untersuchung. Deshalb und weil mir die Ernährung so viel Freude machte behielt ich sie bei.

Ultraschall bei Gastritis? 

Als heute beim Arzt der Bauchraum und die Nieren mit dem Ultraschall anzgeschaut wurden, wollte ich wissen, ob es dem Magen auch drei Jahre später nach der Diagnose Gastritis noch immer gesund war. Das Ultraschall bestätigte dies. 

Ja ich weiß, bei manchen Menschen zeigt sich die Entzündung des Magens nicht im Ultraschall. Bei mir schon.

Wusstest du, dass die Ärzte früher eine Gastritis über die Zunge und die Pulse diagnostizierten? Das ist noch gar nicht so lange her. Dies war zu einer Zeit, als einem Magenspiegelung noch nicht so gängig war wie heute.

Zurück zum Visualisieren

Ich stelle mir öfter vor, wie gut es meinem Magen geht. Wie sehr er mag, was ich ihm koche.

Die letzten Wochen waren mit dem Adventskalender ziemlich aufregend. Ich lernte sehr viele Sachen, an die ich mich vorher noch nicht so richtig herantraut hatte. Ein E-Mail Flow zum Beispiel.

Er sollte so funktionieren, dass wenn sich jemand anmeldet, er zum einen die Willkommens Mail erhält, und zum anderen jeden Tag ein Türchen. All dies sollte automatisch funktionieren.

Wenn du meinen Adventskalender abonniert hast, weißt du, dieses automatisch funktionieren hat nicht so richtig gut geklappt. An manchen Tagen bekamen meine Abonnenten drei Mails mit unterschiedlichen Türchen. Frag mich bitte nicht wie das ging. Ich habe den Fehler nie gefunden. An anderen Tagen kam gar kein Türchen an. Die Mail ist irgendwo im Nirvana gelandet.

Ich habe Wochen gebraucht, um diesen E-Mail Flow einzurichten. Nur um dann zu merken,  er funktioniert überhaupt nicht. Die Postkarten, die ich gerne auslegen wollte, wurden nie gedruckt und kam dementsprechend auch nicht bei mir an. Aber ich habe viel Zeit in ein schönes Design investiert. Bei dem Plakaten war ich etwas erfolgreicher. Alles in allem ist der Adventskalender, eine sehr große gute Erfahrung und ich bin sehr gespannt, ob ich am Schluss von meinen Teilnehmern eine Rückmeldung erhalte.

Wie geht es dem Magen? 

In diesen aufregenden Wochen, fragte ich mich manchmal, wie es meinem Magen geht. Es gab reichlich Impulse, die ihn aus seiner Mitte holen könnten. Aber er verhielt sich ganz ruhig. Das bestätigte sich heute auch im Ultraschall. Es ist einer dieser Tage, den wir mit einem grünen Kreuz im Kalender versehen.

Du stellst dir ewig vor, was du gerne erreichen möchtest und dann ist der Tag da, an dem du das Ergebnis in den Händen hältst. Das ist ein grünes Kreuz im Kalender wert.

Nun sind wir wieder beim heutigen Thema Visualisierung.

Mit der Beschäftigung meines Kochbuch mit der Überschrift Genuss und Freude habe ich eigentlich nichts anderes gemacht, als zu visualisieren. Ich lebte den Genuss und die Freude.

Es geht nicht um wünschen

Das unterscheidet sich stark von sich etwas wünschen. Beim Wünschen ist das Gefühl eher eine Sehnsucht. Beim visualisieren ist es fast, als könntest du schon greifen, als wäre es schon da. du lebst dein Leben quasi schon so, als wenn es eingetreten wäre. Du glaubst fest daran und es steht außer Frage, dass du es erreichst. Das ist viel mehr als ein Wunsch.

Es ist eher ein Ziel, welches du schon mit einem grünen Kreuzchen in deinem Kalender versehen hast. 

Fazit: Visualisieren funktioniert. 
Liebe Grüße und bis morgen. Friederike 

 

 

Magenprobleme natürlich behandeln?

Mehr zu den Beschwerden einer Gastritis und wie du sie ohne schulmedizinische Medikamente behandeln könntest, findest du im Körperbuch den Magen mögen. Ursachen erkennen und selbst behandeln.

Die Checkliste für Gastritis findest du weiter unten. 


Ich wünsche dir gute Besserung und eine baldige Genesung.  

💛 Herzlich Friederike 

Zum Buch
Friederike Ziesmer Individuelle Gastritis Beratung Friederike Ziesmer Individuelle Gastritis Beratung

Über die Autorin

Ayurvedische Köchin und Ernährungsberaterin, Heilpraktikerin Autorin und Gewürzentwicklerin

Friederike Ziesmer erhielt die Diagnose Gastritis 2019. Ihr naturheilkundlicher Arzt gab ihr eine Lebensmittelliste mit gefühlt 7 Zutaten, die eine Genesung fördern sollten. Auf Basis dieser Liste schrieb sie das Kochbuch "Den Magen mögen".

Weil der Magen ein so interessantes Thema ist, wurde der als Begleitheft mit etwa 80 Seiten geplante 2. Band das Körperbuch über 200 Seiten dick.

Neben der Tätigkeit als Autorin entwickelt Friederike Ziesmer Produkte rund um einen gesunden Bauch. Diese vertreibt sie in ihren Onlineshop Liebsal. Seit März 2022 ist sie offiziell Erfinderin und Patentinhaberin der Paste Saldy.

Mit der Gesundung des Magens, ohne schulmedizinische Medikamente, entstand ein völlig neues Lebensgefühl. Heute geht sie Eisbaden und überlegt mit einem Wohnmobil die Welt zu entdecken.

Persönliche Beratung

Ernährung

Fühlst du dich überfordert, oder allein mit deinen Magen- oder Verdauungsbeschwerden? Wünscht du dir Begleitung, einen Ansprechpartner, oder einfach ein bisschen Mut auf deinem Weg?
Ich weiß wie schwer eine Ernährungsumstellung sein kann. In einer persönliche Beratung gehen wir explizit auf deine Lebenssituation und deine Beschwerden ein.

Buchst du eine Ernährungsberatung, ist das Kochbuch inklusive. Du bist online, telefonisch, oder in Starnberg herzlich willkommen.

Buche deine Beratung

Kaffe bei Gastritis?

Dreimal täglich Kaffee bei Gastritis?

Eine dampfende heiße Tasse Kaffee vor dir auf dem Tisch und ein herrlicher Duft in der Luft?

Du trinkst so gern Kaffee, doch dein Magen findet ihn nicht so prickelnd? Schmerzt er nach dem Genuss, oder beschleunigt er die Verdauung?

Moccabi der koffeinfreie Kräuterkaffe stärkt deinen Magen und schont ihn gleichzeitig. Er weckt dich und deinen Magen aus dem Dornröschenschlaf und regeneriert deine Verdauung und deine Leber.
Endlich liegt wieder Kaffeduft in der Luft. Freue dich und trinke ihn gern bis zu drei mal täglich.

Deine Begleiter zu einem gesunden Magen

Folge mir auf Instagram

Hier teile ich mit dir, wie ich nach meiner Erkrankung lebe, was ich so esse, warum ich schwimmen gehe und was es neues gibt.