Hast du Magen- oder Verdauungsprobleme?

Fühlst du dich, erschöpft, lustlos, krank? Ärgern dich Schmerzen, Sodbrennen, Reflux oder Übelkeit? Warst du schon beim Arzt, aber so richtig helfen dir die Medikamente nicht? 
Möchtest du deine Magen-Darm-oder auch Verdauungsbeschwerden lieber mit Ernährung als mit Medikamenten behandeln? 

Dann bist du hier genau richtig. Herzlich willkommen auf Liebsal, deine Spezialisten bei Magen und Darmgesundheit.

Genieße dein Leben ohne Gastritis.

Möchtest du deine Magenbeschwerden ohne Medikamente behandeln?

Neben den Blogbeitrag findest du auf dieser Seite auch Empfehlungen zu Produkten, dir dir den Weg dorthin erleichtern. Alle Produkte haben das Ziel deine Beschwerden schnellstmöglich zu lindern und sieh haben außerdem eine entzündungshemmende und magenstärkende Funktion.

Weiter unten findest du auch eine Checkliste für Gastritis, falls du dir nicht ganz sicher bist unter welchen Magenbeschwerden du eigentlich leidest. Sie gibt dir einen Leitfaden, was du schon mal tun könntest um Beschwerden zu lindern, bis deine Bücher die du hier bestellen kannst bei dir sind.

Weißt du nicht genau, ob du unter einer Gastritis leidest?

Mache hier den kostenlosen Selbsttest und erfahre innerhalb von kurzer Zeit wie es um deinen Magen steht.

Tag 8 meiner Adventskalender Reise

Tag 8 meiner Adventskalender Reise

Träume

Gestern habe ich dir von einem Traum erzählt. In welchem ich eine Schale voll leckerem Reis, Gemüse und Hühnchen bekam. Da ich jedoch schon seit langem vegan lebe, tat ich mich schwer, dass mir vorgesetzte zu essen. Ich brauchte eine Weile bis ich mich traute aufzustehen und mein eigenes Süppchen zu kochen.


Ich habe sehr lange gebraucht, meinen eigenen Weg zu finden, mich nicht ständig mit andern zu vergleichen. Noch länger brauchte ich, was ich erreicht habe zu feiern und nicht mit einem Schulterzucken zu abzutun.
Meine heutige Aufgabe ist: Wie finde ich meiner Biografie, aus meinen Erfahrungen und Ausbildungen, das was mich ausmacht, meine Werte und weshalb ich das tue, was ich tue.

Mein Liebelingsmärchen

Der Froschkönig war eines meiner Lieblingsmärchen. Die Prinzessin schön wie die Sonne spielt am Brunnen. Ihre goldene Kugel fällt ihr ins Wasser. Sie selbst traut sich nicht hineinzuspringen und ihre goldene Kugel herauszuholen. Sie holt sich Hilfe vom Frosch. Den bekommt sie dann in Form eines Prinzen nach einigen Irrungen auch. Da ich nicht auf der Suche nach einem Frosch, oder Prinzen bin und inzwischen auch recht mutig was kaltes Wasser betrifft, hüpfe ich selbst in den Brunnen.

Über Berlin hängt ein Jewitter

Ich bin in Berlin im östlichen Teil nahe dem Prenzlauer Berg liegt, geboren. Was heute eine hippe Gegend ist, war in den 1970er Jahren noch Feld und Wiesen. Es war mein kleines Paradies, in dem ich Fahrrad fahren lernte und drei Obstbäume bestieg. Je nachdem was gerade reif war. Ich hatte viele Freunde und noch mehr Freiheit. Denn ich hatte ein kleines Fahrrad, auf diesem eroberte ich mir die Welt. Dabei war kein Weg zu lang, oder zu unbekannt. Der schönste Weg führte zu meiner besten Freundin und im Sommer war er von 1000senden Marienkäfern bevölkert. Ein Weg voller Glück und Sonnenschein. Ich erinnerte mich nicht an Regen.

Der Sturm kündigte sich nicht an. Wer schon mal von der Stasi verfolgt wurde, weiß die Welt wird dunkel und grau. Haus, Freunde, Kindergarten, alles mir bekannte war weg.

Freiheit

Der Wert Freiheit, der mir heute so wichtig ist, meinen eigenen Weg gehen zu dürfen, war eine Pflasterstraße voller Verluste.

Reichlich Sonne gab es wieder in den ersten drei Jahren der Grundschule. Sogar die Bundesjugendspiele waren herrlich, ich rannte, spielte, lernte mit Leichtigkeit. Auf Sonne folgte Regen.

Selbstbestimmung

Es heißt ja, wir errichten uns unser Leben aus unseren Gedanken. Ich konnte mir nie vorstellen es würde sich etwas verändern. Ich lebte in der Grundschule in einer Welt, die unveränderlich schön war. Wenn sie es dann plötzlich nicht mehr war, erschreckte mich das zutiefst. Ich hatte Bekanntschaft mit meinen inneren Anteilen gemacht. Heute habe ich mit vielen meiner inneren Anteile Freundschaft geschlossen. Die die plötzlich verärgert, verängstigt, oder anderweitig aus dem Gleichgewicht sind, bekommen Aufmerksamkeit in Form eines Wingwaves. Dies hilft mir mein Leben immer mehr selbstbestimmt zu leben. 

Gesundheit

Mit etwa 23 Jahren nach dem Abitur und der ersten Ausbildung zur Sport- und Gymnastiklehrerin spielte Gesundheit eine große Rolle. Wir lernten zu beobachten. Mädchen mit kurzen Pullovern, die den Wind an die Nieren ließen, waren gerade ganz groß in Mode. Ich stellte mir vor wie sie mit 50, oder 60 Jahren nervös werden würden, weil sie die Ursache ihrer Beschwerden nicht finden, weil damals die Nieren mehr Kälte als Wärme empfangen hatten. Etwa hier fand ich meinen Wert Gesundheit. 

Genuss

Der Wert Genuss, der mir heute so wichtig ist, trödelte so richtig herum. Erst nach besagtem Wingwave – siehe den Beitrag von gestern – wusste ich plötzlich was mit Genuss gemeint war. Heute ist mir dieser Wert in meinen Beratungen besonders wichtig. Ein Magen gesundet langfristig mit gutem Essen viel schneller, als mit schleimiger, langweiliger Schonkost. Mein Kochbuch "Den Magen mögen" ist unter dem Wert Genuss und dem Auftrag entzündungshemmend entstanden.

Nähe

Na klar wünschte ich mir einen Hund. Als uns eine Katze zulief, durfte sie ich behalten, doch kuschelig war sie nicht. Ich litt unter den vielen Umzügen und suchte Nähe und Beständigkeit in einem Haustier. Das war wenig von Erfolg gekrönt, die Fische starben ständig. Die Katze hatte sie nicht gefressen, sie musste gehen, weil ein Cousin eine Allergie hatte.
Wegen der fehlenden Nähe in meinem Leben zog ich aus, sie zu suchen. Es war ein erstaunlich einsamer Weg. Ich lernte mit mir zurechtzukommen und mich zu mögen, nachdem ich mir die Mühe machte mich kennenzulernen. Dich wird es nicht erstaunen zu hören, dass ich damit auch die Nähe fand, die ich so suchte.

Der Wert Nähe drückt sich unterschiedlich aus.

Zum einen die Nähe zu mir selbst:
Ich lerne mich selbst immer besser kennen, meine Gefühle, Bedürfnisse, Wünsche und Ziele. Du bemerkst dies auch in meine Adventskalender Blogbeiträgen. Ich mag nicht alle meine Strategien, aber in den Grundzügen habe ich in mir eine Freundin gefunden. Ich folge meiner inneren Stimme und hören auf sie. Ich integriere meine inneren Anteile und harmonisiere sie wenn nötig. 

Die Nähe zu meinen Klienten.
Ich baue mit meinen Klienten eine vertrauensvolle und empathische Beziehung auf, die herznah und auf Augenhöhe ist. Ich glaube, Nähe ist eine Grundlage für Heilung, Wachstum und Glück.

Mut

Zu guter Letzt ist mir der Wert Mut wichtig. Den habe ich so richtig kennengelernt, als mir ein Arzt den Verlauf einer Diagnose in schwarzen Buchstaben skizzierte. Da ich keine OP wollte, stieg ich im Februar bei 3 Grad Wassertemperatur in den See. Das machte ich bis der See im Sommer zu warm wurde. Da kippte ich Eiswürfel in die Badewanne. Die OP ist Geschichte.

Mein Mut zeigte sich auch, als ich mich mit meiner eigenen Magenerkrankung auseinandersetzte. Ich habe meine Ernährung und meinen Lebensstil verändert und meine Heilung selbst in die Hand genommen. Daraus entstand die Idee ein Buch über Gastritis zu schreiben, obwohl ich keine Ahnung hatte, wie aufwendig Bücher in der Herstellung sind. Ich stelle mich gern neuen Herausforderungen und teile meine Erfahrungen. Vielleicht bin ich dem einen, oder anderen Inspiration wie man mit Mut sein Leben gestalten und verändern kann.

So für heute habe ich genug nach meinem goldenen Ball getaucht.

Ich freue mich darauf, dich morgen wiederzusehen.

 

 

Magenprobleme natürlich behandeln?

Mehr zu den Beschwerden einer Gastritis und wie du sie ohne schulmedizinische Medikamente behandeln könntest, findest du im Körperbuch den Magen mögen. Ursachen erkennen und selbst behandeln.

Die Checkliste für Gastritis findest du weiter unten. 


Ich wünsche dir gute Besserung und eine baldige Genesung.  

💛 Herzlich Friederike 

Zum Buch
Friederike Ziesmer Individuelle Gastritis Beratung Friederike Ziesmer Individuelle Gastritis Beratung

Über die Autorin

Ayurvedische Köchin und Ernährungsberaterin, Heilpraktikerin Autorin und Gewürzentwicklerin

Friederike Ziesmer erhielt die Diagnose Gastritis 2019. Ihr naturheilkundlicher Arzt gab ihr eine Lebensmittelliste mit gefühlt 7 Zutaten, die eine Genesung fördern sollten. Auf Basis dieser Liste schrieb sie das Kochbuch "Den Magen mögen".

Weil der Magen ein so interessantes Thema ist, wurde der als Begleitheft mit etwa 80 Seiten geplante 2. Band das Körperbuch über 200 Seiten dick.

Neben der Tätigkeit als Autorin entwickelt Friederike Ziesmer Produkte rund um einen gesunden Bauch. Diese vertreibt sie in ihren Onlineshop Liebsal. Seit März 2022 ist sie offiziell Erfinderin und Patentinhaberin der Paste Saldy.

Mit der Gesundung des Magens, ohne schulmedizinische Medikamente, entstand ein völlig neues Lebensgefühl. Heute geht sie Eisbaden und überlegt mit einem Wohnmobil die Welt zu entdecken.

Persönliche Beratung

Ernährung

Fühlst du dich überfordert, oder allein mit deinen Magen- oder Verdauungsbeschwerden? Wünscht du dir Begleitung, einen Ansprechpartner, oder einfach ein bisschen Mut auf deinem Weg?
Ich weiß wie schwer eine Ernährungsumstellung sein kann. In einer persönliche Beratung gehen wir explizit auf deine Lebenssituation und deine Beschwerden ein.

Buchst du eine Ernährungsberatung, ist das Kochbuch inklusive. Du bist online, telefonisch, oder in Starnberg herzlich willkommen.

Buche deine Beratung

Kaffe bei Gastritis?

Dreimal täglich Kaffee bei Gastritis?

Eine dampfende heiße Tasse Kaffee vor dir auf dem Tisch und ein herrlicher Duft in der Luft?

Du trinkst so gern Kaffee, doch dein Magen findet ihn nicht so prickelnd? Schmerzt er nach dem Genuss, oder beschleunigt er die Verdauung?

Moccabi der koffeinfreie Kräuterkaffe stärkt deinen Magen und schont ihn gleichzeitig. Er weckt dich und deinen Magen aus dem Dornröschenschlaf und regeneriert deine Verdauung und deine Leber.
Endlich liegt wieder Kaffeduft in der Luft. Freue dich und trinke ihn gern bis zu drei mal täglich.

Deine Begleiter zu einem gesunden Magen

Folge mir auf Instagram

Hier teile ich mit dir, wie ich nach meiner Erkrankung lebe, was ich so esse, warum ich schwimmen gehe und was es neues gibt.